Build free,
build your own!

Special thanks to;

Enermax Starryfrot ST30 - Proxmax

04.10.2019

Nur ein erster Testfit der Komponenten, welche von Enermax zur Verfügung gestellt worden sind. Anhand dessen habe ich die weitere Planung gemacht und mit und mit erst einmal alles zusammen bestellt, was ich für das Projekt brauche um dann weiter zu machen.

29.04.2020

In diesem Schritt habe ich den alten Mainboardtray entfernt, weil diese aufgrund seiner Beschffenheit einfach nicht geeignet war das Mainboard aufzunehmen.

Den Tray habe ich aus 1,5mm Aluminiumblech gefertigt, damit er auch das Gewicht des Mainboards tragen kann.

Als nächstes fehlen noch die Öffnungen für die Kabel und dergleichen, dann geht es weiter mit den haltern für die Festplatten.

03.05.2020

Zu diesem Update ist die habe ich die Öffnungen für die notwendigen Kabel fertig gemacht. Oben finden wir drei Öffnungen für den 24er, 10er und 8er Stecker für das Board. Unten haben wir neben dem Board eine große Durchführung für alles was angeschlossen werden muss für das Frontpanel und dergleichen.

Außerdem habe ich ein Belch für die Netzteilabdeckung gemacht, welche die 4 SSDs beherbergen wird die das System beommt. Die beiden HDDs werden unten im Käfig untergebracht. Damit habe ich dann auch erst mal die vorhandenen Ports vom Board ausgenutzt. Dies sollte eigentlich auch ausreichend sein, da der Server als Lab-/VM-Serer herhalten wird und der Massenspeicher auf meinem Mainserver liegt.

Wie man im Vergleich mit dem Letzten Update sehen kann, habe ich auch die Situation mit den Kühlermounts endlich in den Griff bekommen, diese sind nun beide identisch, aber das das ist wiederum nur eine Kleinigkeit. 😀

21.05.2020

Zu diesem Update ist die habe ich die erfreuliche Nachricht dazu, das der Promax Tower sich seiner Fertigstellung nähert. Im inneren ist mittlerweile etwas Ordnung eingekehrt und die Verkabelung ist so weit fertig. 

Die Fotos sind gemischt, einmal aus dem Testlauf und der Installation von Proxmox (dabei habe ich den Defekt der PSU Festgestellt) und einmal nach dem Entfernen der Folien von den Aluplatten. 

Was noch ansteht, ist eine Neue PSU, da die alte leider Faxen gemacht hat. Diese ist gestern angekommen und wird zum Wochenende hin verbaut werde. 

Es hat mir viel Freude bereitet, diesen Server zu bauen, besonders aber war es ein Board dieser Größe in ein so kompaktes Gehäuse einzusetzen. 

Ich kann es kaum erwarten, die ersten VMs darauf laufen zu lassen. Ich kann nur hoffen, das mir die SSDs ausreichen. 😀